Home Ratgeber Privatschulen Ausbildung Über Uns Für Schulen Schließen
  1. Startseite Home
  2. >
  3. Privatschulen
  4. >
  5. Nordrhein-Westfalen

Schulform

Schulmodell


Private Schulen in Nordrhein-Westfalen

Das im Westen der Republik gelegene Bundesland Nordrhein-Westfalen ist sehr stark besiedelt und stellt das bevölkerungsreichste Bundesland dar. Gleichzeitig befindet sich hier ein Großteil der deutschen Großstädte und vor der Wiedervereinigung Deutschlands befand sich der Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland im nordrhein-westfälischen Bonn.

Doch schauen wir uns nun das Schulsystem in Nordrhein-Westfalen einmal genauer an.

Das Schulsystem in Nordrhein-Westfalen

Kinder werden in Nordrhein-Westfalen im Alter von sechs Jahren schulpflichtig und werden in die Grundschule eingeschult. Sollte ein Kind erst nach dem Stichtag des 30. Septembers das sechste Lebensjahr erreichen, so kann es – sofern die Eltern einen entsprechenden Antrag eingereicht haben – vorzeitig eingeschult werden.

Die Grundschule umfasst insgesamt vier Klassenstufen und beginnt mit der sogenannten Schuleingangsphase. Diese wird normalerweise in zwei Jahren abgeschlossen, kann jedoch auch drei Jahre dauern. Eine längere Verweildauer ist ausdrücklich nicht vorgesehen.

Erstmalig werden die Schüler ab der zweiten Hälfte des ersten Schuljahres in Englisch unterrichtet.

Ist die Grundschule abgeschlossen, so haben die Eltern die freie Wahl über die weitere Schullaufbahn ihres Kindes, erhalten jedoch eine Schulformempfehlung.

Weiterführende Schulen in Nordrhein-Westfalen

Der Grundschule schließt sich eine weiterführende Schule an, von denen Nordrhein-Westfalen gleich fünf hat.

Die Hauptschule, mit den Klassenstufen 5 – 10, soll ihre Schüler primär auf eine anschließende berufliche Ausbildung vorbereiten und ihnen eine solide allgemeine Bildung vermitteln. Bei sehr guten schulischen Leistungen steht der Weg in eine gymnasiale Oberstufe jedoch grundsätzlich auch offen.

Folgende Abschlüsse können an einer Hauptschule in Nordrhein-Westfalen erreicht werden:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss

In der Realschule, welche von der 5 – 10 Klasse dauert, soll den Schülern eine erweiterte allgemeine Bildung als auch ein Interesse an theoretischen Zusammenhängen vermittelt werden. Zwar werden auch praktische Fähigkeiten gefördert, jedoch soll die Realschule stärker noch als die Hauptschule auch auf einen weiteren schulischen Weg vorbereiten, sprich: ein mögliches anschließendes Abitur.

So werden die Schüler der Realschule ab der sechsten Klasse in einer zweiten Fremdsprache unterrichtet und können sich ab der siebten Klasse einen persönlichen Schwerpunkt aus einem Pool an Wahlmöglichkeiten aussuchen.

Folgende Abschlüsse können an einer Realschule in Nordrhein-Westfalen erworben werden:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss

Kommen wir als nächstes zur Sekundarschule. Diese dauert von Klasse 5 – 10. Diese Schulform deckt zwei mögliche weitere Lebenswege ab: die mögliche anschließende Hochschulreife oder eine Berufsausbildung.

So wird von Anfang an Unterricht nach gymnasialen Standards abgehalten und man kann entweder ab der sechsten oder ab der achten Klasse eine zusätzliche zweite Fremdsprache erlernen.

Auch um eine ausgewogene und frühzeitige Berufsorientierung wird sich auf der Sekundarschule verstärkt gekümmert.

In den Klassenstufen 5 und 6 werden die Kinder gemeinsam unterrichtet und ab Klasse 7 in integrierter, kooperativer oder teilintegrierter Form unterrichtet.

Da es nicht vorgesehen ist, dass die Sekundarschule über eine eigene Oberstufe verfügt, existieren verbindliche Kooperationsregelungen mit den Oberstufen von Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs, so dass es den Kindern und auch den Eltern von Anfang an ersichtlich ist wie die weitere Schullaufbahn hin zum Abitur (G9) aussehen wird.

Als nächstes folgt die Gesamtschule mit den Klassenstufen 5 – 13. Die Besonderheit dieser Schulform ist, dass die Klassen 5 – 9 ohne Versetzung absolviert werden. Es wird in den Klassen 5 – 6 im Klassenverbund unterrichtet und ab der Klasse 7 wird in einigen Fächern Unterricht auf unterschiedlichem Leistungsniveau gehalten (Grund- und Erweiterungsebene).

Folgende Schulabschlüsse können auf einer Gesamtschule erworben werden:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss
  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Und abschließend das allgemeinbildende Gymnasium, welches nach der 12. Klasse zum Abitur (G8) führt.

Das Hauptaugenmerk dieser Schulform liegt auf einer vertieften vermittelten Allgemeinbildung und die Schüler sollen nach dem erfolgreichen Abschluss des Gymnasiums befähigt sein ein Studium erfolgreich abzuschließen.

Ab dem Schuljahr 2019/2020 soll es den Gymnasien übrigens offen stehen auch das Abitur nach 13 Schuljahren (G9) anzubieten.

Die ersten beiden Klassen des Gymnasiums – die sogenannte Erprobungsstufe – durchlaufen die Schüler ohne Versetzung. Erst in den darauffolgenden Klassen ist die Versetzung von den Noten abhängig.

Folgende Schulabschlüsse bietet das Gymnasium in Nordrhein-Westfalen an:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Mittlerer Schulabschluss
  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Hier finden Sie eine Liste der aktuellen Schulformen in Nordrhein-Westfalen:

Privatschulen in Nordrhein-Westfalen

Die Anzahl der Schüler die eine private Schule in Nordrhein-Westfalen besuchen, ist kontinuierlich gestiegen. Einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes zufolge, betrug die Anzahl der Schüler an einer allgemeinbildenden privaten Schule im Schuljahr 2014/2015 8,3%. Damit lag Nordrhein-Westfalen zum damaligen Zeitpunkt im bundesweiten Vergleich im unteren Bereich.

Private Schulen – häufig auch Schulen in freier Trägerschaft genannt – werden überall in Deutschland nach Ersatzschulen und Ergänzungsschulen unterschieden. Nordrhein-Westfalen stellt hier selbstverständlich keine Ausnahme dar.

Aber was für Schulen sind das überhaupt?

Ersatzschulen orientieren sich am bestehenden, öffentlichen Schulsystem von Nordrhein-Westfalen und erweitern dieses lediglich durch eigene freie Angebote, die beispielsweise eigene besondere pädagogische Konzepte beinhalten.

Ergänzungsschulen wiederum ergänzen- entsprechend ihres Namens- das bestehende Schulsystem, durch eigene besondere Angebote. Hierunter fallen berufliche Ausbildungen wie z.B. zum Gestalter, aber auch Musik- oder Schauspielschulen.

Finanzierung und Förderung von Privatschulen in Nordrhein-Westfalen

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die finanzielle Sicherstellung einer Privatschule dem jeweiligen Schulträger obliegt. Es besteht jedoch die Möglichkeit Finanzhilfen vom Land Nordrhein-Westfalen zu beantragen, welche jedoch an die Einhaltung einiger Kriterien gebunden sind.

So muss gewährleistet sein, dass die zu fördernde private Schule auf gemeinnütziger Basis operiert und keine gewinnorientierte Ausrichtung hat.

Die genaue Höhe der Finanzhilfe ist dabei von Schulart zu Schulart unterschiedlich hoch und kann zusätzlich aufgrund einiger Faktoren variieren. Die genaue Grundlage für die Gewährung der Finanzhilfe bildet die Verordnung über die Finanzierung von Ersatzschulen (FESchVO)Externer Link: Gesetzestext..

Trotz Finanzhilfe seitens des Landes und einer Eigenleistung kann es zu Fehlbeträgen kommen, weswegen viele Privatschulen ein Schulgeld erheben.

Über dessen genaue Höhe können wir pauschal keine Angabe machen, da dies von Schule zu Schule unterschiedlich ist.

Kann ich finanzielle Förderung beantragen?

Es gibt einige Möglichkeiten der finanziellen Förderung für den Besuch einer privaten Schule.

Zunächst einmal würden wir Ihnen immer dazu raten ein Beratungsgespräch bei der Privatschule für die Sie sich interessieren zu vereinbaren. Dort kann man Ihnen genauestens aufschlüsseln wie sich das Schulgeld zusammensetzt und ob es eventuell ein gestaffeltes Preismodell gibt, das sich am Einkommen der Eltern orientiert. Ebenso besteht bei einigen Schulen die Option auf ein Stipendium, wenn der Schüler beispielsweise besonders herausragende schulische Leistungen gezeigt hat. Auch ist an einigen Schulen ein gewisses Kontingent an jährlichen Freiplätzen vorgesehen.

Auch können Sie sich informieren, ob sie förderungsfähig nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) sind.

Und denken Sie bitte auch daran, dass Sie einen Teil Ihrer jährlich anfallenden Kosten für eine Privatschule steuerlich absetzen können, und zwar bis zu 30% (Maximalbetrag: 5000 €). Konsultieren Sie bei Unsicherheit im Zweifelsfalle Ihren Steuerberater.

Lernmittelfreiheit

Nach § 96 des Schulgesetzes Nordrhein-WestfalenExterner Link: Gesetzestext Schulgesetz Nordrhein-Westfalen. werden sowohl öffentlichen Schulen als auch Ersatzschulen Schülern gegen einen geringen Eigenanteil Lernmittel leihweise überlassen.

Hierunter fallen Schulbücher und andere Medien und deren Gebrauch muss vom Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen ausdrücklich zugelassen sein.

Persönliche Bedarfsgegenstände oder Schreibwaren fallen nicht unter die Lernmittelfreiheit und müssen selbstständig erworben werden.

Allgemeine Fakten

  • 8,3% aller Schüler in Nordrhein-Westfalen besuchen eine allgemeinbildende private Schule
  • Nordrhein-Westfalen ist das einwohnerstärkste Bundesland Deutschlands
  • Auch Ersatzschulen wird eine teilweise Lernmittelfreiheit gewährt
  • Das Abitur kann je nach Schulart bzw. teilweise auch nach individuellem Beschluss nach dem erfolgreichen Bestehen der 12. oder 13. Klasse erworben werden.

Schulferien & unterrichtsfreie Tage 2019 Nordrhein-Westfalen

Ferien Zeitraum
Weihnachtsferien 2018/2019 21.12.2018 – 04.01.2019
Osterferien 15.04.2019 - 27.04.2019
Sommerferien 15.07.2019 - 27.08.2019
Herbstferien 14.10.2019 - 26.10.2019
Weihnachtsferien 2019/2020 23.12.2019 - 06.01.2020
Feiertag Datum
Neujahr 01.01.2019
Karfreitag 19.04.2019
Ostermontag 22.04.2019
Tag der Arbeit 01.05.2019
Christi Himmelfahrt 30.05.2019
Pfingstmontag 10.06.2019
Unterrichtsfreier Tag 11.06.2019
Fronleichnam 20.06.2019
Tag der Deutschen Einheit 03.10.2019
Allerheiligen 01.11.2019
1. Weihnachtsfeiertag 25.12.2019
2. Weihnachtsfeiertag 26.12.2019

Orte mit Privatschulen in Nordrhein-Westfalen

Aachen Ahaus Ahlen Alfter Arnsberg Attendorn Bad Driburg Bad Honnef Bad Laasphe Bad Münstereifel Bergheim Bergisch Gladbach Bielefeld Bocholt Bochum Bonn Borchen Borken Bornheim Brakel Breckerfeld Brilon Brühl Büren Burscheid Coesfeld Dahlem Datteln Detmold Dinslaken Dormagen Dorsten Dortmund Duisburg Dülmen Düren Düsseldorf Ennepetal Erftstadt Erkrath Eschweiler Eslohe Espelkamp Essen Frechen Freudenberg Geilenkirchen Geldern Gelsenkirchen Gescher Geseke Gladbeck Goch Grefrath Gronau (Westfalen) Gummersbach Gütersloh Haan Hagen Hamm Hattingen Havixbeck Hennef Herdecke Herford Herne Herten Hiddenhausen Hilden Hopsten Hövelhof Hürtgenwald Ibbenbüren Iserlohn Jülich Kall Kalletal Kerpen Köln Königswinter Krefeld Kürten Lemgo Lengerich Lennestadt Leverkusen Lippstadt Lotte Lübbecke Lüdenscheid Lüdinghausen Lügde Lünen Meinerzhagen Menden Meschede Mettingen Mettmann Minden Moers Mönchengladbach Morsbach Mülheim an der Ruhr Münster Netphen Neuenkirchen Neuenrade Neukirchen-Vluyn Neunkirchen-Seelscheid Neuss Nieheim Nordkirchen Nottuln Olpe Ostbevern Paderborn Porta Westfalica Pulheim Ratingen Recke Recklinghausen Reichshof Reken Remscheid Rheinbach Rheine Roetgen Ruppichteroth Salzkotten Sankt Augustin Schleiden Schmallenberg Seelscheid Sendenhorst Siegburg Siegen Soest Solingen Stadtlohn Steinfurt Steinhagen Stemwede Unna Velbert Versmold Viersen Wadersloh Warburg Warendorf Wegberg Werl Werne Werther (Westfalen) Wesel Wesseling Wetter Wettringen Willich Wilnsdorf Windeck Wipperfürth Witten Wülfrath Wuppertal Würselen Xanten Zülpich