Home Ratgeber Privatschulen Ausbildung Über Uns Für Schulen Schließen
  1. Startseite Home
  2. >
  3. Ratgeber
  4. >
  5. Individuelle Förderung
 

Individuelle Förderung

Privatschulen punkten unter anderem durch individuelle Förderung. Aber was versteckt sich überhaupt hinter diesem Begriff? Erfahren Sie in diesem Artikel, was eine individuelle Förderung ausmacht und welche Unterschiede es gibt.

Paul Jakob, zuletzt aktualisert am 24.10.2018

„Privatschulen setzen auf individuelle Förderung.“ Über diesen oder ähnliche Sätze stolpert man im Internet pausenlos, wenn man sich über die Vorteile einer Privatschule informieren will. Das klingt natürlich erst mal ziemlich gut. Aber worin besteht eine individuelle Förderung eigentlich genau? Tatsächlich ist diese Frage gar nicht so leicht zu beantworten, wie es auf den ersten Blick klingt.

In diesem Artikel erfahren Sie, ob Sie Ihr Kind individuell fördern möchten.

Individuelle Förderung – Die Misere mit der Definition

Der Begriff „individuelle Förderung“ wird meist mit Schülern in Verbindung gebracht. Laut Wikipedia geht es bei einer individuellen Förderung vorrangig darum, Betroffene als Persönlichkeiten wertzuschätzen. Ziel ist es nicht, jeden Schüle einzeln zu unterrichten. Es soll stattdessen eine Situation geschaffen werden, in der Schüler aktiv ihre Kompetenzen ausbauen und Verantwortung übernehmen können.

So weit, so richtig. Aber irgendwie ist diese Erklärung immer noch ziemlich schwammig. Die Krux liegt darin, dass es keine konkrete Definition für eine individuelle Förderung gibt. Das wäre ja auch ein Widerspruch in sich. Eine Förderung, die in klaren Bahnen verlaufen würde, wäre ja nicht mehr individuell auf den Einzelnen zugeschnitten.

Privatschulen haben je nach ihrer Ausrichtung oft vollkommen unterschiedliche Ansätze, um dem Begriff „individuelle Förderung“ gerecht zu werden. Das verdeutlicht, wie schwer es ist, eine individuelle Förderung greifbar zu machen.

Im folgenden Abschnitt finden Sie allerdings Merkmale, die eine individuelle Förderung unserer Meinung nach immer beinhalten sollte.

Merkmale der individuellen Förderung

Wir von private-bildung.com würden eine individuelle Förderung prinzipiell an diesen Kriterien festmachen:

  • Einheitliche, übergeordnete Philosophie, in deren Rahmen die Förderung vonstattengeht
  • Erkennen und Möglichkeit zur Förderung der Begabungen eines Schülers
  • Erkennen und Möglichkeit zur Förderung der Schwächen eines Schülers
  • Förderung unter Rücksichtnahme der persönlichen Merkmale des Schülers (Glauben, Einschränkungen, Charakter, …)
  • Pädagogen, die jeden Schüler mit einem Selbstverständnis als individuellen Menschen betrachten.
  • Eine individuelle Förderung hat immer das Wohl jedes einzelnen Schülers zum Hauptziel

Eine interessante Definition zur individuellen Förderung haben wir außerdem hier gefunden: Konzept zur individuellen FörderungEin Beispiel für ein Konzept zur individuellen Förderung

Welche Probleme gibt es bei der individuellen Förderung und wie kann man diese lösen?

Ein Problem - verschiedene Lösungen

Die individuelle Förderung verfolgt das Zielt, jedes Individuum nach dessen Bedürfnissen zu unterstützen. Aber dafür muss man erstmal festlegen, welche Bedürfnisse dieses Individuum überhaupt hat. Das geht wiederum nur, wenn man übergreifende Werte hat, die man für wichtig erachtet.

Das macht die individuelle Förderung eigentlich zu einer Philosophie, in der es je nach Auffassung kein richtig oder falsch gibt. Deshalb gäbe es je nach pädagogischer Ausrichtung unterschiedliche Förderungsansätze für denselben Fall.

Veranschaulichen wir das Ganze anhand von einem Beispiel:

Situation

Emma steht kurz vor dem Beenden der Grundschule. Der Wechsel an eine weiterführende Schule steht nun an. Emma ist gut in Deutsch, aber hat überhaupt kein Interesse an Mathematik. Sie lässt sich leicht ablenken und kann der Schule ganz allgemein nicht sonderlich viel abgewinnen.

Mit welchem Ansatz würden Sie Emma nun fördern?

A: Sie entscheiden sich dafür, dass Mathematik wichtig ist. Außerdem kann Emma im späteren Berufsleben auch nicht nur das tun, was sie möchte. Deshalb entscheiden Sie, dass Emma auf eine öffentliche weiterführende Schule gehen soll.

B: Sie möchten Emmas Defizite in Mathematik ausbauen. Außerdem soll Emma konzentrierter werden und weniger quasseln. Also suchen Sie sich eine Schule, die Nachhilfe anbietet und den Fokus darauflegt, Emma beim Ausbauen ihrer Schwächen zu unterstützen.

C: Sie denken, dass Emma vor allem das tun sollte, was sie gerne macht und gut kann. Was bringt es ihr schließlich, etwas zu tun, was sie unglücklich macht? Einen Beruf in den Bereichen, die sie interessieren wird Emma sicher finden. Also könnten sie Emma auf eine Montessori Schule schicken.

Wir raten Ihnen zu dem dritten Ansatz. Aber keiner der drei Ansätze ist grundsätzlich falsch. Denn, wie gesagt: Individuelle Förderung ist eine Frage der Philosophie. Und daraus ergibt sich auch die Antwort, ob und wie Sie Ihr Kind individuell fördern sollten:

Dies sollten Sie bei der individuellen Förderung unbedingt beachten

Fazit

Ganz generell ist die individuelle Förderung eine tolle Sache. Aber Sie können Ihr Kind nicht einfach auf irgendeine Privatschule schicken und sagen: „So, jetzt wird es individuell gefördert.“

Machen Sie sich klar, was Sie sich für Ihr Kind wünschen. Welche Schwerpunkte sind Ihnen wichtig? Mit der richtigen Zielsetzung wird sich auch die richtige Schule finden. Verschiedene Ansätze zu einer individuellen Förderung haben wir in diesem Artikel für Sie aufbereitet: Pädagogische KonzepteRatgeber: Pädagogische Konzepte

Autor

Christoph Kappek

Christoph Kappek

Christoph beschäftigt sich mit verschiedenen Bildungs­systemen und Pädagogik. Dieses Interesse ist die Grundlage seiner Artikel.



Weiterführende Beiträge

Icon Weiterführender ArtikelWas ist eine Privatschule

Wie definiert sich eine Privatschule und was sind die Unterschiede zu einer Staatlichen Schule? Erfahren Sie hier was eine private Schule ausmacht.

Icon Weiterführender ArtikelPrivatschule: Vor- und Nachteile

Was kann eine Privatschule besser als eine staatliche Schule? Unser Beitrag gibt Antworten.

Icon Weiterführender ArtikelPädagogische Konzepte bei Privatschulen

Waldorfpädagogik, Montessori oder doch lieber das herkömmliche Schulsystem? Hier werden Ihnen die etablierten Konzepte aufgezeigt.

Icon Weiterführender ArtikelWas kostet eine Privatschule?

Eine Übersicht der gängigen Preisstukturen bei Privatschulen und Fördermöglichkeiten.

Externe Links zum Thema


Weiterführende Ratgeber

Ist ihr Kind hochbegabt? - Hochbegabung erkennen und fördern

Nachhilfe - So funktioniert optimale Förderung

Homeschooling in Deutschland